Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ronja im Muotathal ... Achtung Bilderflut


Hallo ihr Lieben da draussen

nun melde ich mich auch mal wieder! Ja hier schreibt die Ronja. ich möchte Euch in der nächsten Zeit von ein paar Ausflügen erzählen die wir unternommen haben.

Irgendwann an einem Samstag in diesem Herbst ... ich glaube ich war noch am Schlafen ... schnappte sich Mama ihre Wanderschuhe und ich durfte ins Ronjataxi hüppen. Ja nu dachte ich , schlafe ich da weiter. Geht bestimmt zum Einkaufen, da muss ich ja eh warten.


Das Ronjataxi fuhr und fuhr und ich schaute ab und an mal raus. Es ging schnell über die Autobahn... ja ich weiss das die so heisst weil ich ja immer mit nach Trier fahre... vorbei an zwei Seen, und die Berge wurden ein bisschen höher.





Irgendwann waren wir wohl da, denn die Mama stieg aus... und ich auch! Ok erst mal schnüffeln. Nöö hier war ich noch nie, ganz sicher... habe ich noch nie geschnüffelt. Aber ich kann ja mal markieren ... so zur Sicherheit.
Dann sind wir losgelaufen... einen kleinen Weg entlang an einem Bach. Auf der gegenüberliegenden Seite wurde gerade Schafe in ein anderes Gebiet gebracht. Das war ein Lärm. Glockengebimmel udn Geblöke...
Irgendwann wollte ich dann auf den Arm da auf dem Weg so eine kleine Brücke war aus so blödem Gittermaterial. Da laufe ich nämlich nicht drüber, da hat die Ronja Schiss.


Weiter ging es dann durch den Wald! Ich bin wie so ein junger Floh den Wald hoch gesprungen, musste aber immer warten. Mama keuchte und fluchte hinter mir und musste dann erst mal auf einem Bänkchen Pause machen.
So sind wir dann durch den Wald getapst und kamen hinter dem Dorf wieder raus. Wunderschön hat es dort ausgesehen, ganz friedlich und still war es.
















Wir sind dann zurück zum Auto getappert und während Mama uns wieder heil nach Hause kutschiert hat habe ich friedlich geschlafen auf dem Rücksitz.

Ich grüsse Euch alle ganz lieb
Die Ronja

1 Kommentar: